30.11.18 | Aktuelles

Das neue „darum“ ist da!

Die aktuelle „darum“-Ausgabe widmet sich dem kontrovers diskutierten und unbequemen Thema „Gender“.

Geschlechtergerechtigkeit oder das Thema Gewalt gegen Frauen sind heute so aktuell wie eh und je.  Nicht zuletzt die Me-Too-Kampagne hat wichtige Impulse für eine nachhaltige Diskussionskultur gegeben. Wie stehen wir zueinander? Wie nehmen wir uns wahr und ernst? Welche Rolle spielen wir im gesellschaftlichen Miteinander? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigt sich das neue „darum“ in seinem Schwerpunktthema. Auch die Perspektive von Schwulen, Lesben, Transgender und anderen Gruppen, die sich zunehmend und lautstark an der Diskussion beteiligen, wird dabei nicht ausgespart.

Gegen den Begriff „Gender“ gibt es sehr viele Abwehrhaltungen, kaum ein Thema löst gerade in kirchlichen Kreisen so viel Polemik aus. Er stammt aus dem Englischen, wo zwischen „sex“ dem biologischen Geschlecht und „gender“, dem sozialen Geschlecht unterschieden wird.  Erfahren Sie im aktuellen „darum“, welche Antworten sich in der biblischen Überlieferung finden lassen und wie Menschen den Mut finden, zu ihrem Anders-Sein zu stehen.

Der wachsende Einfluss der Pfingstkirchen in Lateinamerika, der christlich-islamische Dialog in Südostasien sowie ein richtungsweisendes Bildungsprojekt in Peru gehören zu den weiteren Themen im Heft. Auch das „darum-journal“ hat wieder viel zu bieten: Der EMS-Indonesien-Referent Hans Heinrich reiste wenige Tage nach dem verheerenden Erdbeben in die Region Donggala und hat dort mit Überlebenden gesprochen. Drei Teilnehmerinnen am Ökumenischen FreiwilligenProgramm der EMS schildern ihren Alltag in Indien und Jordanien. Außerdem stellen wir Ihnen unsere neuen Publikationen vor.

Das neue „darum“ finden Sie in unserem Shop. Bestellen Sie gleich Ihr Exemplar - viel Vergnügen beim Lesen!

Termine

23.02.19 , ejw Stuttgart
Afrika Tag 2019

Afrika - ein Fass ohne Boden?! mehr