19.08.15 | Pressemeldungen, Aktuelles

Kerstin Neumann übernimmt die Abteilung Mission und Partnerschaft der EMS

Von Madurai (Indien) in den Stuttgarter Westen

Am 15. August hat Dr. Kerstin Neumann die Leitung der Abteilung Mission und Partnerschaft in der EMS-Geschäftsstelle in Stuttgart übernommen. Die promovierte Theologin tritt damit die Nachfolge von Ulrike Schmidt-Hesse an. Kerstin Neumann ist ordinierte Pfarrerin der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW). Die letzten 20 Jahre verbrachte sie in Indien. Verheiratet ist sie mit dem derzeitigen Rektor des Tamilnadu Theological Seminary (TTS) in Madurai, Rev. Dr. J. David Rajendran. Dort war sie unter anderem als Dozentin für Religionswissenschaft und Philosophie tätig. Von Madurai aus hat sie seit längerem Programme der EMS unterstützt.

Eine prägende Zeit für Kerstin Neumann: "Die Jahre haben mich durch einen Prozess geführt, bei dem ich verinnerlicht habe, dass Glaube und Spiritualität keine reine Privatsache sind, sondern ein entscheidender Bestandteil unseres Daseins in Gemeinschaft." Zu den Herausforderungen gehören für die künftige Abteilungsleiterin die Fürsorge für Gottes Schöpfung. Besonders am Herzen liegt ihr der Einsatz für die Menschen, die nicht einmal genug hätten, ihre grundlegendsten Bedürfnisse zu stillen - verursacht durch neoliberale Wirtschaftsinteressen.

"Wir gewinnen mit Frau Neumann eine international erfahrene Theologin", so Marianne Wagner, Vorsitzende des Missionsrates der EMS, der Kerstin Neumann bei seiner Sitzung am 11. Juni 2015 in Beuggen gewählt hatte. "Die EMS braucht als internationale Gemeinschaft auch in der Leitung Menschen, die Glauben und Leben in verschiedenen Facetten kennen. Dr. Neumann bringt theologische, kulturelle und spirituelle Erfahrungen ein, die unsere Programme bereichern werden. Wir freuen uns außerordentlich auf die Zusammenarbeit mit ihr."

Auch Kerstin Neumann freut sich auf ihre neue Tätigkeit: "Der Einsatz für Menschen, die aus wirtschaftlichen, politischen und religiösen Gründen an die Ränder unserer Gesellschaft gedrängt werden, lässt sich im Rahmen der internationalen EMS-Gemeinschaft besonders konstruktiv und kreativ umsetzen."

Der internationale Missionsrat der EMS wird Frau Neumann am 6. November 2015 im Rahmen eines Gottesdienstes in Herrenberg einführen.

Pressekontakt:
Regina Karasch-Böttcher, karasch@ems-online.org, Tel. +49 711 636 78 85

Auskunft:
Dr. Kerstin Neumann, Neumann@ems-online.org, Tel. +49 711 636 78-33

Termine

23.02.19 , ejw Stuttgart
Afrika Tag 2019

Afrika - ein Fass ohne Boden?! mehr