12.02.18 | Aktuelles

Aktionstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

„One Billion Rising" setzt weltweit ein Zeichen der Solidarität

Die Evangelischen Kirchen in Hessen und Nassau und von Kurhessen-Waldeck rufen zur Teilnahme an der Tanzdemo „One Billion Rising“ auf. Mit der Aktion am 14. Februar weisen sie darauf hin, dass weltweit noch immer etwa eine Milliarde Frauen und Mädchen sexuellen Übergriffen ausgesetzt sind.

In mehreren Städten laden die EMS-Mitgliedskirchen dazu ein, sich den öffentlichen Tanzprotesten anzuschließen, die das Ende der sexualisierten Gewalt fordern. Auch in Stuttgart ist eine Tanzdemo mit Kundgebung geplant, die von den Evangelischen Frauen in Württemberg (EFW) initiiert wird.

Die Einladung der Kirchen reiht sich in das umfassende kirchliche und ökumenische Engagement ein, mit dem die Rechte von Mädchen und Frauen gestärkt werden sollen. „Überall wird deutlich, dass Frauen immer wieder körperlicher und psychischer Gewalt ausgesetzt sind, zu sexuellem Kontakt gezwungen oder in anderer Form misshandelt werden. Dagegen wollen wir ein Zeichen der Solidarität setzen“, sagt Gabriele Mayer, Frauenbeauftragte der EMS. Jede dritte Frau weltweit sei von Gewalt betroffen, völlig unabhängig von ihrer Kultur oder Religion, so Mayer.

Die weltweite Bewegung „One Billion Rising“ wurde 2012 von der US-amerikanischen Feministin Eve Ensler initiiert. Seither sind jedes Jahr zum Valentinstag Frauen und Männer aufgerufen, öffentlich zu tanzen und so gegen Gewalt an Mädchen und Frauen zu protestieren. In Deutschland beteiligen sich aktuell über 170 Städte an der Aktion. Von kirchlicher Seite ist dieses Jahr erstmals die Initiative „Weltgebetstag der Frauen“ mit dabei.

Alle sind eingeladen, sich am 14.02.2018 gemeinsam zu engagieren!

Bad Hersfeld: 14:30 Uhr, Rathaus

Darmstadt: 12:00 Uhr, Paulusplatz 

Hanau: 16:30, Uhr Freiheitsplatz

Kassel: 13:00 Uhr, Königsplatz

Marburg: 17:00 Uhr, Marktplatz

Frankenberg: 16:30 Uhr, Platz vor dem Landratsamt, Bahnhofstraße 8-12

Stuttgart: 17:00 Uhr, Schlossplatz

 

Stefan Schaal

Termine

23.02.18 , Hospitalhof Stuttgart
Nordkorea: Der letzte weiße Fleck auf der Landkarte

Olympia im Schatten der Bombe? Bei Nordkorea denken die meisten Menschen sofort an Raketentests, Atomversuche, Armut und Menschenrechtsverletzungen.  mehr

21.04.18 , Petrusgemeinde, Wartweg 9, 35392 Gießen
Ich sehe was, was du nicht siehst ...

Christsein, kirchliches Leben und Partnerschaftsarbeit in Deutschland - eine Außenwahrnehmung. mehr