13.04.17 | Aktuelles

Die Bibel mit den Augen Anderer lesen

20 Gruppenleitende treffen zum Workshop des internationalen Bibelprojekts in Ghana zusammen
Ettlinger Jugendgruppe beim Bibelprojekt

Frederik Lowin nimmt als Vertreter seiner Ettlinger Jugendgruppe am internationalen Bibelworkshop in Ghana teil. (Foto: privat)

In der Woche nach Ostern werden sie sich zum ersten Mal direkt begegnen, die Tandempartner des internationalen Bibelprojekts der EMS. Im vergangenen Jahr hatten Gruppen aus Südkorea, Südafrika, Ghana, Deutschland und Kamerun gemeinsam dieselben Bibeltexte gelesen und sich ihre Berichte zugeschickt. Unter dem großen Thema "Leben in Fülle für alle, insbesondere für die am Rande." Ein spannender Weg, sich der kulturellen Prägung des eigenen Lesens und Verstehens bewusst zu werden und zu fragen, was denn die andere Tandemgruppe mit ihrer "Brille" entdeckt und versteht. Außerdem stand die Frage im Raum, wie es gelingen könne, eine gemeinsame Geste der Solidarität über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg zu finden.

Im Tagungszentrum der Presbyterianischen Frauenarbeit im ghanaischen Abokobi wird es nun darum gehen, interkulturelle Hindernisse genauer anzuschauen und im direkten Austausch, im Rollenspiel und in gottesdienstlichen Feiern mehr über die jeweilig "Anderen" zu erfahren und zu verstehen.

Auch eine Exkursion steht auf dem Programm: zum Institute for Mother Tongue Hermeneutics. Professor Ekem vom Trinity Theologcial Seminary Legon, der seine Promotion im Neuen Testament in Hamburg geschrieben hat, wird der Gruppe eine Einführung in die muttersprachliche Bibelübersetzungen in ghanaische Lokalsprachen wie Ga und Twi geben. Und ihnen die Bedeutung kontextueller Bibellektüre vermitteln.

Zudem besucht die Gruppe eine Elektroschrotthalde, denn Umweltverantwortung muss heute global gesehen und gedacht werden. Deutschland deponiert unter anderem seinen Elektromüll in Ghana, belastet dort die Umwelt, verbunden mit gesundheitsschädigender Kinderarbeit. Hier bekommen die gemeinsam gelesenen Bibeltexte zu Frieden und Gerechtigkeit ein Gesicht.

Das Osterwochenende verbringen einige in Familien und können so einen zwar kurzen, aber durchaus intensiven Einblick in den ghanaischen Alltag und das Gemeindeleben gewinnen.

Gabriele Mayer

Downloads und Links

Termine

05.06.17 , Stiftskirche Stuttgart und Hospitalhof Stuttgart
Aktionen für Kinder - Pfingstmontag 2017

Am Tag der weltweiten Kirche und Mission finden Aktionen für Kinder statt mehr

05.06.17 , Stiftskirche/Hospitalhof Stuttgart
Fest der weltweiten Kirche

...da weht Freiheit! mehr