12.01.21 | Aktuelles

Und dann kam Corona in Nigeria

Das neue Nachrichtenblatt der BDMZ ist da.

Nordnigeria kommt nicht zur Ruhe. Die Attacken des IS und anderer gewalttätiger Gruppen, die vielen Flüchtlinge, die nicht mehr in ihre Heimatdörfer zurückkehren können, eine handfeste Wirtschaftskrise und jetzt auch noch Covid-19. Trotzdem sind die Menschen zuversichtlich und unsere Partnerkirche, die Kirche der Geschwister EYN, packt tatkräftig mit an, wo es Not tut.

Weniger gelassen reagierte der deutsche Pfarrer Riley Edwards-Raudonat anfangs auf die Corona-Krise. Er brach seinen Arbeitseinsatz in Nigeria abrupt ab und kam nach Deutschland zurück. Geplant war die Heimkehr erst im Sommer, nach zwei Jahren in dem westafrikanischen Land als Pfarrer der deutschsprachigen Gemeinde. Er beschreibt seine widerstreitenden Gefühle bei der Abreise und zieht Bilanz. Der Afrikakenner ist voller Bewunderung für die Stärke der Einheimischen und die presbyterianische Kirche vor Ort. Obwohl so viele von ihnen brutal verfolgt wurden und alles verloren haben, rede kaum einer von Vergeltung. Feindesliebe sei dagegen in aller Munde.

Mehr dazu in der neusten Ausgabe der Nachrichten der Basler Mission 1/2021.

Termine

04.06.21 , Rupertistr. 67, 22609 Hamburg
DOAM Studientagung 2021

Kooperation, Solidarität und interreligiöser Dialog mit Ostasien – Einsichten, Überlegungen, Anregungen mehr