21.11.16 | Aktuelles, Unterwegs erlebt

Unterwegs erlebt…

Auf einer Reise nach Indonesien begegnet Gabriele Mayer der indonesische Studentin Putri Sari. Die Begegnung blieb der Leiterin der Stabsstelle Gender der EMS noch lange in Erinnerung
Gabriele Mayer und Putri Sari

Eine interessante Begegnung am Flughafen: Gabriele Mayer (links) trifft Putri Sari. (Foto: EMS/Mayer)

Putri Sari erwartet mich am Flughafen in Indonesien. Ich war auf dem Weg zu einer Konferenz, die sich mit der theologischen Reflexion zum Umgang mit sexuellen Minderheiten in asiatischen Ländern beschäftigt. Die junge Studentin hält ein selbst gemaltes Schild mit meinem Namen in der Hand. Sie und ihre beiden Mitstudierenden des Jakarta Theological Seminary organisieren den Transport der Konferenz-Teilnehmenden. Während wir auf die anderen internationalen Gäste warten, erzählt sie mir von ihren Plänen, einmal Pastorin werden zu wollen. Auch interessiere sie sich sehr für feministische Fragen. Putri Sari studiert Theologie und berichtet von einer Dozentin in ihrem Studium, die solche Fragen in ihrem Seminar behandeln würde. Daraufhin gab ich ihr einige Ausgaben des OUR VOICES in indonesischer Sprache mit der Anregung, diese doch mit anderen Interessierten zu teilen. Wenige Tage später sah ich, dass sie die Ausgabe auf ihrer Facebook-Seite geteilt hatte.

Nach meiner Konferenz treffe ich Putri Sari wieder, denn sie organisiert auch meine Abreise. Freundlich klärt sie mehrmals ab, wann das Taxi benötigt würde, damit es trotz des stundenlangen Verkehrsstaus pünktlich am Flughafen wäre. Vor der Abfahrt haben wir noch einige Minuten Zeit und machen schnell noch ein paar Fotos.

Dann, völlig überraschend, fragte sie, was ich über die Situation von Mädchen und Frauen in anderen Ländern wüsste, und hört gar nicht mehr auf zu reden. Sie kratzt all ihr Englisch zusammen und fragt eindringlich: "Gabriele, warum sind Frauen zweitrangig? Warum ist es nicht okay, wenn ein Mädchen geboren wird? Meine Mutter verspürt so viel Druck, weil wir vier Mädchen sind. Mein Vater sagt, dass es in Ordnung ist. Doch andere Leute sagen zu ihm: Nimm dir eine andere Frau. Warum? Warum ist das so? Warum wehren sich die Frauen nicht? Irgendwann möchte ich in meine Kirche zurückkehren und in einer Predigt sagen: Frauen und Männer sind gleich. Die Menschen in meiner Kirche müssen das wissen."

In diesem Moment kommt das Taxi und ich muss mich verabschieden. Aber die Leidenschaft und die tiefe Empörung dieser nach außen immer so freundlich lächelnden jungen Frau begleiten mich auf dem langen Flug zurück nach Deutschland. Putri Saris Fragen, aber auch ihre große Hoffnung und ihr dringender Wunsch auf Änderung, wecken neue Fragen in mir: diese Kraft und Direktheit, Ungerechtigkeiten im Geschlechterverhältnis zu sehen, zu spüren, sie auszusprechen, und an eine Änderung in den Köpfen von Gemeindegliedern zu glauben - das habe ich schon länger nicht mehr so erlebt.

Gabriele Mayer

Downloads und Links

Termine

11.11.18 , Ev. Kirchengemeinde Ditzingen, Münchinger Straße2, 71254 Ditzingen (Konstanzer Kirche)
EVS-Mitgliederversammlung November 2018

Mitgliederversammlung und „Schneller-Fest“ des EVS in Ditzingen. mehr