28.11.16 | Aktuelles, Pressemeldungen

Geschwister und Fremde

Konferenz mittelöstlicher und europäischer Kirchen in Beirut ruft nach Brückenschlägen zwischen Ost und West

"Das Verhältnis zwischen Christen im Mittleren Osten und in Europa ist gespannt", zieht Jürgen Reichel, Generalsekretär der Evangelischen Mission in Solidarität sein Resümee. Drei Tage lang sind in Beirut evangelische Kirchenvertreter aus dem Mittleren Osten – dem Libanon, Syrien, dem Irak, Jordanien, Ägypten oder Algerien – und aus Europa zusammengetroffen. Zum dritten Mal in Folge haben evangelische Kirchen ausgelotet, welche Zukunft Christen in der arabischsprachigen Welt haben, und welche Bedeutung der Zusammenarbeit mit den Kirchen des Westens dabei zukommt.

"Brückenbauen" ist zum zentralen Thema des ost-westlichen Dialogs geworden. Christen im Mittleren Osten beklagen, dass schwere Erschütterungen der christlichen Gemeinschaften im Irak oder Syrien kaum Reaktionen im Westen hervorrufen. Sie empfinden es als verletzend, dass der Westen die Vielfalt der Kulturen und Religionen im Mittleren Osten erst dann wahrnimmt, wenn es in Flüchtlingslagern in Europa zu Gruppenbildungen kommt. Sie sind nicht willens, den Westen aus seiner besonderen Verantwortung zu erlassen, die er mit politischen und militärischen Interventionen in den vergangenen Jahren auf sich geladen hat, und die unter anderem den Exodus hunderttausender Christen aus Syrien und dem Irak nach sich gezogen haben.

"Das Zusammenwirken mit den Kirchen im Nahen Osten hilft uns zu verstehen, dass diese Gesellschaften immer multiethnisch und multireligiös gewesen sind. Christen in dieser Region sehen ihre Zukunft als eine gemeinsame mit muslimischen, drusischen oder jesidischen Nachbarn. Indem wir als EMS die christlichen Gemeinschaften in Syrien, im Libanon, in Jordanien oder Ägypten stärken, verhindern wir das Vordringen von Ideologien, die uniforme Gesellschaften unter einem religiösen Vorzeichen anstreben", so Reichel.

Pressekontakt:
Regina Karasch-Böttcher, karasch@dont-want-spam.ems-online.org, Tel. +49 711 636 78 85

Auskunft:
Jürgen Reichel, reichel@dont-want-spam.ems-online.org, Tel. +49 711 636 78 21, Mobil +49 178 636 78 31

Termine

23.02.19 , ejw Stuttgart
Afrika Tag 2019

Afrika - ein Fass ohne Boden?! mehr