05.11.20 | Aktuelles

Alttestamentler Dr. E. C. John verstorben

Schriftsteller, Theologe und ökumenische Persönlichkeit

Dr. E. C. John (1927-2020), Foto: privat

Die Evangelische Mission in Solidarität (EMS) trauert um ihren ehemaligen Ökumenischen Mitarbeiter Pfarrer Dr. Elavinakuzhy Cherian John. Der indische Theologe verstarb am 29. Oktober im Alter von 92 Jahren in Bangalore an den Folgen einer Corona-Infektion.

Als angesehener Gelehrter auf dem Gebiet des Alten Testaments veröffentlichte Dr. E. C. John eine Reihe von Büchern und theologischen Fachartikeln. Auch auf dem Gebiet der weltweiten Ökumene hinterließ er Spuren: So war er von 1979 bis 1982 Studiensekretär in der EMS-Geschäftsstelle in Stuttgart – eine Zeit, die E. C. John als einen „Meilenstein“ seiner ökumenischen Laufbahn bezeichnete.

E. C. John wurde 1927 im indischen Bundesstaat Kerala geboren. Von 1951 bis 1954 studierte er an der Theologischen Hochschule in Bangalore und wurde anschließend zum Pfarrer der Church of South India (CSI) geweiht. Nachdem er 1959 sein Master-Studium an der Universität Cambridge/England abgeschlossen hatte, begann er seine Lehrtätigkeit als Dozent für Altes Testament in Bangalore.

Ein weiterer Studienaufenthalt führte ihn später nach Deutschland: Im Jahr 1968 promovierte E.C. John an der Universität Heidelberg zum Thema „Tod und Leben in der Prophezeiung des Gerichts mit Bezug auf Amos, Hosea, Jesaja und Jeremia“. In den 80er Jahren kehrte er schließlich nach Bangalore zurück, wo er bis zu seiner Pensionierung 1993 die Leitung der dortigen Theologischen Hochschule innehatte. Dr. E. C. John war verheiratet und Vater von vier Kindern.

Termine

14.12.20 , Virtuelles Seminar
Der Gott Jesu und der Gott Ceasars

Christlicher Glaube, Imperium und Widerstand. Virtuelles Seminar (Nachholtermin vom 04. Mai 2020). mehr