18.03.20 | Aktuelles, Corona

Corona-Krise

Aktuelle Informationen der EMS-Geschäftsstelle zum Umgang mit dem Corona-Virus.

Auch die EMS-Geschäftsstelle arbeitet mit Einschränkungen. Um die Ansteckungsgefahr durch das Corona-Virus zu reduzieren, arbeiten die Mitarbeitenden ab sofort im Homeoffice. Sie sind damit nicht den Gefährdungen ausgesetzt, die sich vor allem durch die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ergeben. „Wir haben diese Maßnahmen aus der Verantwortung für unsere Mitarbeitenden heraus beschlossen. Um die Ansteckungsraten zu reduzieren, ist es jetzt wichtig, Kontakte mit anderen Menschen zu vermeiden – so schwer es uns allen auch fallen mag,“ begründet Kerstin Neumann, Kommissarische Generalsekretärin, die Maßnahmen.

Geplante öffentliche Veranstaltungen wurden abgesagt. Der Arbeit der Geschäftsstelle läuft weiter, interne Besprechungen werden durch Telefon- oder Video-Konferenzen ersetzt.

Sie erreichen die Mitarbeitenden per Telefon wie gewohnt, auch Mailkontakte sind ohne Einschränkung möglich.

Die Maßnahmen gelten vorerst bis zum 19. April 2020.

Termine

18.09.20 , Berliner Missionswerk, Georgenkirchstraße 70, 10249 Berlin
China – Ethik – Wirtschaft

Symposium im Berliner Missionswerk mehr