27.10.20 | Aktuelles

Botschafter für den Frieden in Ghana

Das neue Nachrichtenblatt der BDMZ ist da: In Ghana wird im Dezember ein neuer Präsident gewählt. Das beschäftigt auch unsere Partnerkirche, die Presbyterianische Kirche (PCG).

Ghana ist eine junge Demokratie. Viele Menschen stehen demokratischen Wahlen immer noch skeptisch gegenüber. Manche fürchten sogar um ihre Existenz, wenn „die falsche Seite“ gewinnt. Immer wieder kommt es zu gewalttätigen Aktionen junger Männer, die extra dafür von den jeweiligen gegnerischen Parteien angeheuert werden.

Das möchte die PCG ändern. Die Kirchenleitung hatte beklagt, dass die Präsidentschaftswahlen in der jüngeren Vergangenheit immer wieder für Beleidigungen, Rufmordkampagnen und persönliche Angriffe missbraucht worden seien. Kirchenpräsident Professor Joseph Obiri Yeboah Mante hat deswegen zehn Friedensbotschafter eingesetzt. Sie sind bekannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens. Sie wollen ihren Einfluss geltend machen und dazu beizutragen, dass die Präsidentschaftswahlen in Ghana friedlicher verlaufen. In Workshops, Symposien und bei anderen Veranstaltungen treten die Botschafter als Mediatoren auf und fördern Kompetenzen, um Konflikte friedlich zu bewältigen.

Unser ökumenischer Mitarbeiter Pfarrer Rafael Dreyer lebt und arbeitet in Ghana und verfolgt das Geschehen aus nächster Nähe. Er hat auch mit zwei der Botschafter gesprochen. Seine Beobachtungen und Erfahrungen schildert er in der neusten Ausgabe der Nachrichten der Basler Mission, 6/2020.

Termine

14.12.20 , Virtuelles Seminar
Der Gott Jesu und der Gott Ceasars

Christlicher Glaube, Imperium und Widerstand. Virtuelles Seminar (Nachholtermin vom 04. Mai 2020). mehr