Ehemaligentreffen Nahost

Der Evangelische Verein für die Schneller Schulen lädt alle ehemaligen Freiwilligen zu einem Abend der Begegnung ein.

Datum
2. November 2019
Uhrzeit
17:00 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsort
Tagungsraum der EMS, Vogelsangstraße 66a, 70197 Stuttgart
Veranstalter
Evangelischer Verein für die Schneller Schulen (EVS), ), Evangelische Mission in Solidarität (EMS)

Seit fast 20 Jahren werden nun Freiwillige im Rahmen des Ökumenischen FreiwilligenProgramms in den Nahen Osten entsandt. Einsatzorte hierfür sind die Johann-Ludwig Schneller Schule im Libanon, in Jordanien die Theodor Schneller Schule sowie die integrative Blindenschule in Irbid und das Holy Land Institute for the Deaf in Salt. Der Evangelische Verein für die Schneller Schulen möchte nun alle ehemaligen Freiwilligen zu einem Abend der Begegnung in den Räumlichkeiten der EMS einladen. Hierbei können sich die Ehemaligen untereinander austauschen, bekannte Gesichter wiedersehen, Aktuelles aus den Einsatzstellen erfahren, sowie wieder ein wenig in den Nahen Osten eintauchen.

 

Als Programmpunkt konnten wir Herrn Bodo Weißenborn – Journalist beim Hessischen Rundfunk – für einen 45min Vortrag zum Thema „Die Zivilgesellschaft in Syrien, Jordanien und im Libanon – unter Druck oder am Drücker?“ gewinnen. Bodo ist Journalist (M.A. Politik und Wirtschaft des Nahen und Mittleren Ostens). Seit 2010 reist er immer wieder in den Nahen Osten, ob im Rahmen seines Studiums, als Reiseführer oder als Tourist. So studierte er für zwei Semester im Libanon (Kaslik), absolvierte Praktika in Israel (ZDF/dpa) und einen Sprachkurs in Palästina, arbeitet als Reiseleiter für Alsharq Reisen im Libanon und in Jordanien und bereiste Syrien und den Oman. Zudem schreibt er seit 2011 für das Nahost-Magazin dis:orient (ehemals Alsharq) und ist stv. Vorsitzender des Trägervereins dis:orient e.V.

Im Anschluss an den Vortrag lassen wir den Abend bei einem zwanglosen Umtrunk in einem schwäbischen Brauhaus ausklingen.

Fotoaktion

Zudem möchten wir auf eine Fotoaktion hinweisen, zu der wir alle Freiwilligen bitten ein Foto aus ihrer Freiwilligenzeit mitzubringen. Hierbei sollen Fotos zum Thema „Was hat die Arbeit vor Ort für dich ausgemacht? Bewegende Momente aus deiner Arbeit vor Ort“ gesammelt werden. Die Fotos werden zu einer Kollage in Form eines Zeitstrahls verarbeitet und am nächsten Tag auf der Mitgliederversammlung des EVS ausgestellt.

Um Teilnahmebestätigung wird gebeten an weiss@dont-want-spam.ems-online.org bis spätestens 18. Oktober 2019.

Vorbereitungsteam:Christian Kissling (EVS Vorstandsmitglied)Silvan Eppinger (EVS Vorstandsmitglied)Christian Schmid (ehem. Freiwilliger TSS)Jutta Herold (ehem. Freiw. TSS)Susanne Gölz (EVS Vorstandsmitglied)Felix Weiß (EMS Nahost, Geschäftsstelle EVS)

Termine

02.11.19 , Tagungsraum der EMS, Vogelsangstraße 66a, 70197 Stuttgart
Ehemaligentreffen Nahost

Der Evangelische Verein für die Schneller Schulen lädt alle ehemaligen Freiwilligen zu einem Abend der Begegnung ein.  mehr

10.11.19 , Paulinenpflege, Ringstraße 108, 71364 Winnenden
Spiritualität und Religionen in der Entwicklungspolitik

Vortrag und Podiumsdiskussion mehr