Afrika Tag 2020

Afrika - Frieden behalten

Datum
22. Februar 2020
Uhrzeit
09:30 - 15:30 Uhr
Veranstaltungsort
Tagungsstätte Vogelsangstr. 66A Stuttgart
Veranstalter
BMDZ und ejw

Afrika gehört zu den Kontinenten, die aktuell eine Vielzahl bewaffneter Konflikte erleiden. In unseren Medien präsent sind vor allem Kriegshandlungen im Nahen Osten. Hintergründe und Informationen zu Konfliktursachen und deren Überwindung in den Ländern Afrikas sucht man oft vergeblich.

Kann man Frieden machen? Wie Frieden bewahren? Darf man sich in die Konflikte anderer Länder und Gesellschaften einmischen? Wer muss mit den Folgen leben? Aber auch umgekehrt: Gibt es nicht eine Verantwortung zu helfen, wenn die Menschenrechte der Partner verletzt werden? Was ist Frieden überhaupt? Welche Rolle spielen die Religionen und Kirchen auf dem Weg zum Frieden?

Mit Rev. Tut Mai (Kenia bzw. Südsudan) konnten wir einen Referenten des globalen Südens gewinnen, der sich mit seiner Kirche und den internationalen Partnern seit vielen Jahren vor Ort dafür einsetzt, dass Menschen in Frieden leben können. Er wird Wege und Formen der Friedensarbeit vorstellen. Dabei ist Spiritualität eine wesentliche Kraft, die Menschen beteiligt und transformiert. Der Nachmittag mit Länderworkshops und Friedensbitten bietet Raum für Information, Austausch und Beteiligung. Kandara Diebaté liebt Musik als Sprache der Verständigung und des Friedens und wird den Afrika-Tag 2020 authentisch mitgestalten. Seien Sie dabei und bringen Sie FreundInnen und Interessierte mit!

Termine

25.04.20 , Vogelsangstr. 66a, Stuttgart
Netzwerk-Tagung zum südlichen Afrika

Neue Beziehungen knüpfen - alte Partnerschaften beleben  mehr

25.04.20 , Petrusgemeinde, Wartweg 9, 35392 Gießen
Indien-Seminar: Klimagerechtigkeit, Armutsbekämpfung und Partnerschaft

Ein Studientag zum Thema Nachhaltige Entwicklung und Gerechtigkeit mehr