Unterwegs zu den anderen

AUSSTELLUNG
Unterwegs zu den anderen
200 Jahre Basler Mission und Württemberg

26. April- 28. Juni 2015

2015 feiert die Basler Mission ihren Geburtstag. Ihre Geschichte ist eng mit der Evangelischen Landeskirche in Württemberg verbunden. Von hier kamen entscheidende Anstöße zur Gründung der Basler Missionsgesellschaft. Zahlreiche Missionare sowie Direktoren stammten aus Württemberg; Kirchengemeinden und Gruppen unterstützen bis heute Hilfsprojekte und organisieren Begegnungen mit den Partnern auf vier Kontinenten.

Mit der Hoffnung, dass der christliche Glaube die Welt zum Guten verändern könne, zogen die Missionare in ferne Länder. Die Ausstellung erzählt von den Begegnungen zwischen Menschen unterschiedlicher Kulturen, die auf beiden Seiten Alltag und Weltsicht verändert haben. Sie fragt nach der Sicht der Menschen in den heutigen Partnerkirchen auf die eigene Geschichte und zeigt Ausdrucksformen religiösen Lebens, die aus der Begegnung mit der jeweiligen Kultur erwachsen sind.

Ausstellung
im Foyer des Diakonie-Klinikums Stuttgart
Rosenbergstraße 38
70176 Stuttgart

Gruppenführungen
Jeweils nachmittags zwischen 13.00 und 18.00 Uhr
Kostenbeitrag 30 €.
Um rechtzeitige Anmeldung wird gebeten: 0711 / 636 78 73 oder unter braunisch@ems-online.org

Anfahrt:
Vom Hauptbahnhof:
Bus Linie 42 (Richtung Erwin-Schöttle-Platz) bis Haltestelle Rosenberg-/Seidenstraße/Diakonie-Klinikum
Vom Rotebühlplatz/Stadtmitte:
U-Bahn Linie 4 (Richtung Hölderlinplatz) bis Haltestelle Rosenberg-/Seidenstraße/Diakonie-Klinikum

Kontakt und Informationen:
Pfr. Johannes Stahl, Basler Mission — Deutscher Zweig
jstahl@ems-online.org
www.missionmoves.org
www.bmdz-online.org

Eine Ausstellung von
Evangelische Landeskirche in Württemberg
Basler Mission — Deutscher Zweig E.V.
Evangelische Mission in Solidarität
Verein für württembergische Kirchengeschichte

Ausstellung 26. April - 28 Juni 2015

Datum
26.04. - 28.06.2015

Termine

23.02.18 , Hospitalhof Stuttgart
Nordkorea: Der letzte weiße Fleck auf der Landkarte

Olympia im Schatten der Bombe? Bei Nordkorea denken die meisten Menschen sofort an Raketentests, Atomversuche, Armut und Menschenrechtsverletzungen.  mehr