Darum Journal 2/17 - page 1

I
darum-
journal
darum-
journal
2/2017
In der Woche nach Ostern begegneten
sichdie Tandempartner des internationa-
lenBibelprojektsderEMSzumerstenMal
direkt.
Im vergangenen Jahr hatten Gruppen
ausSüdkorea,Südafrika,Ghana,Deutsch-
landundKamerungemeinsamdieselben
Bibeltexte gelesen und sich ihre Berichte
zugeschickt. Unter dem großen Thema
„Leben in Fülle für alle, insbesondere für
dieamRande."EinspannenderWeg, sich
der kulturellen Prägung des eigenen Le-
sens und Verstehens bewusst zuwerden
und zu fragen, was denndie andere Tan-
demgruppemit ihrer "Brille"entdecktund
versteht. Im Tagungszentrum der Pres-
byterianischen Frauenarbeit im ghana-
ischenAbokobi ging es nun fünf Tageda-
rum, interkulturelleHindernisse genauer
anzuschauenund imdirektenAustausch,
im Rollenspiel und in gottesdienstlichen
Feiernmehr über die jeweilig "Anderen"
zu erfahren und zu verstehen. Auch eine
Exkursion standauf demProgramm: zum
Institute for Mother Tongue Hermeneu-
tics. ProfessorPhilipLarey illustrierte,wie
Weisheiten lokaler Sprachen verschüttete
ZugängezubiblischenZusammenhängen
neuerschließenkönnen.
GabrieleMayer
DieBibelmit denAugenAnderer lesen
26der 90 teilnehmendenGruppenwarenbeim ersten regionalenWorkshop
vertreten, einweitererWorkshop folgt imDezember inDeutschland.
Emmanuel KwameTettey / PCG
1 2,3,4,5,6,7,8
Powered by FlippingBook