Afrika

Der EMS-Verbindungsreferent Afrika ist regelmäßig in Ghana, Nigeria und Südafrika unterwegs. Dort besucht er die Partnerkirchen und Projekte der EMS. Hier eine typische Straßenszene in Ghana.

In Afrika gehören die Evangelische Brüdergemeine in Südafrika (MCSA) und die Presbyterianische Kirche von Ghana (PCG) zur EMS-Gemeinschaft. Über die Basler Mission Deutscher Zweig ist die EMS zudem mit Kamerun, dem Südsudan und Nigeria sowie über die Herrnhuter Missionshilfe mit Tansania verbunden.

Da ihre Mitglieder auf Ganze gesehen sehr arm sind, kämpfen die afrikanischen Gemeinden oftmals mit finanziellen Schwierigkeiten. Die Kirchen engagieren sich insbesondere im Gesundheitsbereich, der ländlichen Entwicklungs- sowie der Friedensarbeit und dem Kampf gegen HIV und AIDS. Außerdem gibt es Projekte zur Verbesserung der schulischen und theologischen Ausbildung sowie zur Arbeit mit Menschen mit Behinderung.