Hilfe für syrische Flüchtlingskinder

Die Kinder leiden am meisten unter der anhaltenden Krisensituation in Syrien – sowohl im Land selbst als auch in den Nachbarländern, in denen sie untergekommen sind. Damit wenigstens in ihr Leben ein Stück Normalität zurückkehrt und sie eine Zukunftschance haben, möchten wir ihnen auch fern der Heimat Schulunterricht ermöglichen.

Gemeinsam mit dem Evangelischen Verein für die Schneller-Schulen beschloss die Johann-Ludwig-Schneller Schule (JLSS) 2012, syrische Flüchtlingskinder in ihrer Schule aufzunehmen. Der politische oder religiöse Hintergrund ihrer Familien spielt dabei keine Rolle. Dank des bisherigen Spendenaufkommens sowie weiterer Unterstützer, konnte die Schule ihr Engagement für die Flüchtlingskinder fortsetzen und ausbauen. Im Schuljahr 2014/15 besuchen über 40 syrische Kinder die Schule. Alle erhalten kostenlos Unterricht, Schulspeisung, Unterrichtsmaterialien und psychologische Betreuung. EMS und EVS finanzieren 25 der syrischen Kinder mit insgesamt 50.000 Euro pro Schuljahr. Das entspricht 2.000 Euro pro Kind und Jahr.

Doch nicht alle Flüchtlinge leben jenseits Syriens. Im Land selbst gibt es zahlreiche Kinder die fern ihres Heimatorts in Flüchtlingscamps untergebracht sind. Evangelische Kirchen und Organisationen aus Syrien und dem Libanon haben im Januar 2014 mit Unterstützung von EMS und EVS eine Vorschule im syrischen "Tal der Christen" eröffnet. Ziel ist es, Flüchtlingsfamilien ein pädagogisches Angebot für Kinder im Kindergarten- und Vorschulalter zur Verfügung zu stellen. Dazu gehören Schulbustransport von und zu den Flüchtlingsunterkünften, pädagogisch hochwertige Ganztagesbetreuung, Schulspeisung und, bei verschärfter Sicherheitslage, auch die Möglichkeit der Unterbringung einzelner Kinder. Momentan gibt es drei Klassen, in welchen fast 50 Flüchtlingskinder (Christen und Muslime, Mädchen und Jungen) liebevolle Aufnahme finden. Für Miete, Renovierung und Umbaumaßnahmen, Gehälter, Schulbus, Schulspeisung, Unterrichtsmaterial und Verwaltung fallen Kosten in Höhe von circa 110.000 Euro pro Jahr an. Dies entspricht etwa 3.150 Euro pro Kind und Jahr.

Um unsere Hilfe für syrische Flüchtlingskinder weiterführen zu können, sind wir auf Menschen wie Sie angewiesen! Helfen Sie syrischen Kindern im Libanon und in Syrien mit Ihrer Spende!

Spendenkonto:
Evangelische Mission in Solidarität
Evangelische Bank eG
IBAN: DE85520604100000000124 
BIC: GENODEF1EK1