Zustiften

Sie denken an übermorgen - Sie stiften und vererben

  • Sie sind dankbar dafür, dass Sie ein sicheres Leben führen.
  • Sie haben Gutes empfangen und wollen teilen, was Sie haben.
  • Es beunruhigt Sie, dass Menschen in anderen Ländern um ihre Zukunft kämpfen müssen.
  • Sie haben erlebt, dass es die Kirchen sind, die mit ihrer Arbeit am nächsten bei den Menschen sind.
  • Sie denken langfristig und wissen, dass Kirchen in Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Deutschland zuverlässige Partner sind.
  • Sie wollen etwas bewirken, dass über Sie hinausreicht

Stiften Sie einen Betrag für eine bestehende Stiftung. Bedenken Sie eine unserer Stiftungen in Ihrem Vermächtnis oder errichten Sie eine eigene Stiftung unter dem Dach der EMS.  

Was tun wir?  

Unter dem Dach der EMS haben wir vier Stiftungen eingerichtet:

  • EMS-Stiftung Mission in Partnerschaft: Als Zustifter unterstützen Sie die Kirchen der EMS mit ihren Projekten in Afrika, dem Nahen Osten und Asien.
  • Ursula-Helene-Stiftung: Bildung für Mädchen in Afrika.
  • Stiftung der Basler Mission Deutscher Zweig: Die Erträge kommen vor allem der missionarischen Arbeit von Kirchen in Afrika, Asien und Lateinamerika zugute.
  • Schneller-Stiftung - Erziehung zum Frieden: Sie fördern die christliche Friedenserziehung an den Schneller-Schulen im Nahen Osten.

Jede unserer Stiftungen wird von einem Vorstand und einem Stiftungsrat beziehungsweise einem Kuratorium beaufsichtigt. Die Gremien tragen die Verantwortung dafür, dass die Gelder verantwortungsvoll angelegt werden und dass die Erträge den satzungemäßen Zwecken zugutekommen.  

Was tun Sie?  

  • Sie lassen sich von uns beraten, um die Stiftung zu bedenken, die Ihnen am meisten entspricht.
  • Sie stiften oder setzen uns in Ihr Vermächtnis ein.
  • Lassen Sie uns wissen, ob Sie als Zustifter öffentlich genannt werden wollen, beispielsweise auf unserer Webseite.