Was wir wollen

In der Theologischen Orientierung der EMS-Gemeinschaft heißt es: "Mission ist zuerst Gottes Zuwendung (oikonomia) zur Welt, in der Schöpfung, in der Geschichte mit den Menschen, in Jesus Christus und in der Kraft des Geistes. Unser Zeugnis ist Antwort und Beteiligung an Gottes leidenschaftlich-mitleidender und verwandelnder Liebe die der gesamten Menschheit gilt, insbesondere den Menschen, die verletzlich sind und in Gefahr leben." Da, "das Evangelium allen Dimensionen des Lebens gilt, ist unser Zeugnis ganzheitlich."

Unser Beitrag zur Mission Gottes

Die EMS bezeugt vor allen Menschen in der Welt, dass Jesus Christus der Herr und Retter ist und trägt zur Erfüllung des Auftrags, zu missionieren, bei. Sie fördert aufmerksame und respektvolle Begegnungen über Kulturen und Religionen hinweg, setzt sich für eine bessere Lebensqualität ein, insbesondere für die Rechte der Verletzlichen, Armen und Ausgegrenzten. Durch gegenseitige Befähigung und Solidarität, gemeinsames Lernen und Planen, gemeinsame Entscheidungen und Aktionen sowie durch ein Teilen der Ressourcen, Begabungen und Fähigkeiten wird die EMS zu einer lebendigen Partnerschaft.

Unsere Mission

Die EMS hat sich viel vorgenommen. Sie hebt den Auftrag, welchen alle Christen haben, auf eine internationale Ebene: "Gott will, dass allen Menschen geholfen wird und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen." (1. Brief an Timotheus 2,4). Das ist unser Auftrag. Das ist unsere Mission.

Im Einzelnen heißt das:

  • Wir führen gemeinsame missionarische Programme durch.
  • Wir unterstützen die Mitgliedskirchen vor Ort.
  • Die EMS steht ihren Mitgliedern in Krisen bei.
  • Sie erhebt für ihre Mitglieder die Stimme.
  • Wir entsenden Mitarbeiter in den missionarischen und diakonischen Dienst anderer Kirchen.
  • Wir begleiten die Partnerschaftsarbeit unserer Mitglieder.
  • Wir fördern ökumenisches Lernen.
  • Wir pflegen interkulturellen Austausch.
  • Wir fördern finanziell missionarische und theologische Projekte der Mitglieder.
  • Wir unterstützen Diakonie und Bildung.
  • Die EMS bringt Mittel für Programme zur Armutsbekämpfung, zur Förderung von Gerechtigkeit und Frieden sowie zur Bewahrung der Schöpfung in den Mitgliedskirchen auf.