31. 08. 2017

Mit dem "Ecumenical Youth Council of Korea" auf Atomausstieg Pilgerreise

Bei der internationalen Jugendkonferenz zum Thema "Auf dem Weg zu einer Gesellschaft, die nachhaltige Energie realisiert" in Kyoto im März diesen Jahres hatten wir Heiwa und SAFECAST kennen gelernt und selber einen Geigerzähler zur Messung radiaktiver Strahlung gebaut. Nun kam dieser Zähler zum ersten Mal zum Einsatz.

Am ersten Tag machten wir einen kurzen Spaziergang durch Seoul, um den Umgang mit dem Zähler und die anschließende Datenverarbeitung zu lernen. Am zweiten Tag fuhren wir früh morgens los nach Gyeongju. Dort befindet sich eine Atommüll Deponie für leicht radioaktive Abfälle, so wie etwa Kleidung der ArbeiterInnen im Atomkraftwerk (AKW).