31. 08. 2017

Mit dem "Ecumenical Youth Council of Korea" auf Atomausstieg Pilgerreise

Am nächsten Morgen fuhren wir weiter nach Busan und dem dort gelegenen AKW Gori, um auch dort Strahlung zu messen. Es lässt sich sagen, dass die Werte im Vergleich leicht erhöht sind und es einen beachtlichen Unterschied macht, ob man den Geigerzähler beim Laufen in der Hand hält, oder irgendwo ablegt. Besorgniserregend hohe Strahlungswerte konnten wir aber (leider?) nirgens feststellen.