Ökumenisches FreiwilligenProgramm

Bewegt - Begeistert - Bereichert

Die enge Verbindung von christlichem Zeugnis und dem Dienst am Nächsten ist grundlegend für die Arbeit der EMS. Ihre praktische Umsetzung findet diese Überzeugung unter anderem im Ökumenischen FreiwilligenProgramm (ÖFP).

Das ÖFP vermittelt Stellen für junge Freiwillige im:

Weltweite Kirchenarbeit kennenlernen und diese Erfahrungen weiter vermitteln: Das Ökumenische FreiwilligenProgramm (ÖFP) macht es möglich!

Ökumenisches Lernen geschieht in Beziehungen und in solidarischem Handeln. Kirchen und Einrichtungen der EMS-Gemeinschaft nehmen junge Freiwillige auf. Sie arbeiten in Schulen, Heimen und Kindergärten. Durch das Ökumenische FreiwilligenProgramm (ÖFP) lernen sie fremde Kirchen und Kulturen kennen, bringen ihre Erfahrungen in die Gemeindearbeit ein und entwickeln ihre Persönlichkeit weiter.

Mit Quifd-Siegel ausgezeichnet

Qualität in Freiwilligendiensten ist die Bedeutung der Abkürzung "Quifd". 2015 ist der EMS das Siegel verliehen worden. Ein klares Zeichen für die Qualität des Programms.

Das Qualitätssiegel weist nach:

  • dass das Ökumenische FreiwilligenProgramm ein transparentes und gerechtes Bewerbungsverfahren ausweist
  • dass es geeignete Einsatzstellen anbietet
  • dass seine Freiwilligen alle geforderten Bildungstage durchlaufen
  • dass es qualifiziertes Personal dafür einsetzt
  • und vieles mehr.